» Gehen und Liegen


Abb.: Kempf 1994Der optimale Stand: Aufrecht!

»ganze Fußsohle am Boden
»Körpergewicht mittig
»Kniestellung leicht gebeugt
»Becken leicht nach vorn gekippt
»Brustkorb leicht angehoben
»Streckung der Halswirbelsäule
»Schultern in mittlerer, entspannter Position


Aufrecht = die Vorstellung,
“am Schopf nach oben gezogen zu werden”!



Rückengerechtes Gehen

Abb.: Kempf 1996Rückengerechtes Gehen basiert auf einem aufrechten Stand.

Die Vorstellung, einen Gegenstand auf dem Kopf zu balancieren (z.B. Bierdeckel), unterstützt die korrekte Haltung.

Gedämpfte Sohlen und gemäßigte Absätze entlasten die Wirbelsäule!


Übrigens: Ein aufrechter Gang signalisiert auch Selbstvertrauen...










Richtiges Liegen - Erholung für den Rücken

Abb.: BührleEine Matratze in der optimalen Härte gewährleistet die S-förmige Schwingung der Wirbelsäule!

Die zweifellos rückenschonendste Liege- und Schlafposition ist die Stufenbettlagerung (= Rückenlage und deutliche Erhöhung der angewinkelten Beine: ca: 90°-Winkel!). Vorteilhaft sind außerdem die Seitenlage (“Embryo-Haltung”) sowie die Rückenlage mit Nacken- und Knieunterlage. Vermeiden sollten Sie aber in jedem Fall die Bauchlage, in der die Lendenwirbelsäule und die Halswirbelsäule unnötig belastet werden!

Tipp: Kopfkissen in der Größe 40x80 cm unterstützen die Kopf-Nacken-Region in optimaler Weise. Erhältlich im Fachhandel.




aaaa
 
Content © 2000-2015 Christian Göhl / Thorsten Heinrich - Rueckentipps.de
Design & Layout © 2000-2015 Planethomepage Internetsolutions
Impressum - Disclaimer