» Sportartenanalyse


Der Nutzen von sportlicher Betätigung ist für den menschlichen Körper ohne Zweifel sehr groß. Besonders unsere Bandscheiben “leben” regelrecht von der Bewegung, denn durch den ständigen Wechsel von Be- und Entlastung beim Sport werden sie mit neuen, frischen Nährstoffen versorgt, die sie dauerhaft elastisch und widerstandsfähig erhalten. Zudem wird durch Sport das Muskelkorsett gestärkt, was bedeutet, dass frühzeitig Wirbelsäulen- und Bandscheibenschäden entgegengewirkt und somit vorgebeugt werden kann!

Trotzdem sind die verschiedenen Sportarten bezüglich ihrer Rückentauglichkeit genauer zu unterscheiden:
»Empfehlenswerte Sportarten:
Rückenschwimmen, Tanzen, Ski-Langlauf, Rad fahren (auf richtige, hohe Lenkerhöhe achten!), Aerobic, Walking und Jogging, Wandern, gesundheitsorientiertes Muskeltraining
»Bedingt empfehlenswerte Sportarten:
Fußball, Handball, Volleyball, Basketball, Tischtennis, Turnen, Rudern, Inline-Skaten
»Bandscheibenbelastende Sportarten:
Golf, Tennis, Ski fahren, Badminton, Squash, Segeln, Surfen, Feld- und Eishockey, Kegeln, Gewichtheben, Kanufahren

Aber: Die Bandscheiben- und Rückenbelastung ist nur ein Kriterium, den Nutzen einer speziellen Sportart zu ermessen. Schließlich trägt auch der Spaß am Sport nicht unerheblich zum körperlichen Wohlbefinden bei, oder...?

Grundsätzlich gilt: Stets auf die richtige Technik achten!!!




aaaa
 
Content © 2000-2015 Christian Göhl / Thorsten Heinrich - Rueckentipps.de
Design & Layout © 2000-2015 Planethomepage Internetsolutions
Impressum - Disclaimer